+43 676 5009028 office@die-vertriebler.at
Der erste Eindruck zählt
Mann und Frau bei Tisch. Frau notiert etwas

Der erste Eindruck zählt. Sei es der erste Eindruck von einem Date, von einer Geschäftspartnerin, aber natürlich auch der erste Eindruck von Vertrieb oder einem Unternehmensblog.  

Und weil dieser erste Eindruck so wichtig ist, widmen wir diesem unseren ersten Blogbeitrag. Let’s dive into this…   

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen bei einem Geschäftsessen. Ihr Gegenüber redet und redet und redet. Sie merken, wie viel Mühe sich die Person gibt Sie zu überzeugen. Auch Sie versuchen immer wieder Ihre Aufmerksamkeit auf das Gespräch zu lenken. Doch Sie werden abgelenkt, denn das Erscheinungsbild Ihres Gesprächspartners wirkt widersprüchlich auf Sie. 

Was ist das Problem? 

Ein klassischer Fall von fehlender Authentizität. Das unbewusste Verhalten Ihres Gegenübers und das Gesagte stimmen nicht überein. Warum merken Sie das? Ganz einfach, weil wir Menschen IMMER Signale an unsere Gesprächspartner:innen senden. Ob bewusst oder unbewusst. Schließlich kann man nicht nicht kommunizieren (Paul Watzlawick).  

Überlegen Sie sich daher, welches Bild Sie bei Ihrem Gegenüber vermitteln möchten. Ganz klar, es beginnt schon beim Äußeren. Wir gehen einmal davon aus, dass die Dusche Ihr Freund ist und Ihre Parfümflasche nicht nur als Ausstellungsstück im Badezimmer steht. Doch gepflegtes Aussehen allein reicht noch lange nicht aus. Viel wichtiger ist, wie es in Ihrem Inneren aussieht. Duschen Sie also nicht nur äußerlich, sondern auch “innerlich“.  

Leben Sie das Gesagte. 

Wie soll Sie Ihr Gegenüber wahrnehmen? Stellen Sie sicher, dass Sie all die Werte, die Sie transportieren möchten, auch leben. Sie wollen zum Beispiel selbstbewusst wirken. Tief in Ihrem Inneren kämpfen Sie allerdings mit Selbstzweifeln. Dann wird Sie Ihr:e Gesprächspartner:in nie selbstbewusst wahrnehmen. Egal, wie sehr Sie sich bemühen.    

Sie können sich verstellen, Sie können Ihr bestes Pokerface aufsetzen. Dennoch wird Ihr Gegenüber die Person dahinter wahrnehmen. Seien Sie also SIE SELBST! Wenn Sie noch nicht dort sind, wo Sie gerne sein möchten, dann arbeiten Sie daran. 

Und jetzt noch ein Multiplikator: Wenn Sie beim Kennenlernen authentisch sind, senden Sie den Wert „Ehrlichkeit“. Und dieser zählt bei Ihrem Gegenüber enorm. 

ProTipp

Lassen Sie das Auf-Der-Couch-Liegende-Sie-Selbst lieber zu Hause. Wählen Sie stattdessen jenes SIE SELBST, das Sie im Business-Kontext verkörpern möchten. 😉

 

Sie haben Fragen zu Vertrieb oder weitere Themenvorschläge? Dann schreiben Sie uns an office@die-vertriebler.at und der nächste Blogbeitrag gehört Ihnen. Selbstverständlich anonym.  

 

 

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

Wollen auch Sie mit einem durchdachten Vertriebskonzept losstarten?

Sprechen wir darüber!

Hinterlassen Sie Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.

11 + 5 =